Von Steven Harwood MA Kendo World Vol.1 Nr. 4 2002, übersetzt von Stefan Alpers. In den letzten drei Ausgaben habe ich mich mit Kendo und Atemtechnik beschäftigt und damit, wie es sich in Kendokleidung und -haltung (sowohl statischer als auch dynamischer) manifestiert. Wir haben beobachte, dass Kendo viele seiner statischen Charakteristiken mit anderen traditionellen japanischen Kulturen wie Zen-Meditation teilt. Allerdings ist Kendo durch heftige Bewegung charakterisiert und so möchte ich in diesem Artikel damit beginnen zu untersuchen, was mit der Atemkontrolle passiert, wenn man damit beginnt, dynamische Technik anzuwenden. Die grundlegendste Form von Technik im Kendo sind suburi (Übungsschläge), bei denen das shinai aus demRead More →

Von Steven Harwood MA Kendo World Vol.1 Nr. 3 2002, übersetzt von Stefan Alpers. Seiza oder Mokusô und Atemkontrolle In dieser Ausgabe möchte ich zuerst die Übung von seiza (1) und mokusô (2) betrachten, wo man vor und nach dem Training für eine Weile ruhig sitzt, und im Besonderen seine Verbindung zur Zwerchfellatmung untersuchen. Die korrekte Haltung für mokusô ist die ge-wöhnliche japanische formale knieende Haltung für seiza (3). Die Elemente des seiza sind sehr ähnlich mit denen, dich ich für shizen-tai in meinem letzten Artikel beschrieben habe: der ganze Körper ist entspannt; ein natürlich nach innen gewölbter Rücken mit etwas Spannung im unteren Unterleib;Read More →

Von Steven Harwood MA Kendo World Vol.1 Nr. 2 2002, übersetzt von Stefan Alpers. Ich schrieb in der ersten Ausgabe, dass ich in erster Linie auf die Atemkontrolle schauen wollte, so wie sie in der Kendotechnik auftaucht, und da „Technik“ Bewegung voraussetzt mag es fremd erscheinen, dass ich mich in dieser Ausgabe auf eine Diskussion über die Kendohaltung und –kleidung beschränken werde. Allerdings finde ich es wichtig daran zu erinnern, dass sich die technische Theorie, Ethik und Ästhetik von Kendo nicht von der japanischen Gesamtkultur getrennt entwickelte. Wir können generell in japanischen Künsten eine Tendenz beobachten, Körper und Geist oder Theorie und Praxis nicht zuRead More →

on Steven Harwood MA Kendo World Vol.1 Nr. 1 2001, übersetzt von Stefan Alpers. Kurz nach dem Beginn meines MA (Master of Arts) in Comparative Sports Culture an der internationalen Budo Universität in Chiba, Japan, wurde ich gefragt, über was ich meine Magisterarbeit zu schreibenplante. Da der Kurs über zwei Jahre ging dachte ich, dass ich genug Zeit zur Untersuchung hätte (und meine Meinung vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt ändern würde), also sagte ich, vielleicht ein wenig schlagfertig, dass ich gerne einen Blick auf die Atemkontrolle im Kendo werfen würde. Das führte zu etwas Unbehagen bei meinem Tutor Professor Uozumi Takashi, der anmerkte, dass dasRead More →